Gefährdungshaftung

 Wir rufen Sie zurück!

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice:

Rückrufservice

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ

Gefährdungshaftung

Bei einer Gefährdungshaftung spricht man von erlaubten Tätigkeiten (z.B. Betrieb eines Fahrzeuges, Haltung eines Haustiers), die zwangsläufig zu einer gewissen Gefährdung der Umgebung führen. Man geht also zwangsläufig von einem gewissen Gefährdungspotential aus. Im BGB ist die Gefährdungshaftung geregelt u.a. in:

  • § 833 Satz 1,BGB (Gefährdung des Tierhalters)
  • § 7 StVG (Gefährdungshaftung des Kraftfahrzeughalters)

 

Zuletzt aktualisiert am 13.05.2014 von Susanne Ott.

Zurück


Wir haben die Inhalte unseres Lexikons nach bester Sorgfalt erstellt. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Inhalte übernehmen können. Bitte beachten Sie, dass diese Hinweise keine Rechtsberatung darstellen und eine solche Beratung auch nur durch unsere Vertrauensanwälte erfolgen kann.